Von Null auf Sommer – oder auch nicht?

DSC_1933_web

Was ist das bloß für ein Sommer? Am Wochenende werde ich 21 Jahre alt. Eigentlich bin ich 30°C und Sonnenschein an meinem Geburtstag gewohnt. Das wird dieses Jahr wohl nichts. Neulich hatte ich Hoffnung – die Sonne kam zum Vorschein und es war fast schon ätzend warm draußen. Leider nur zwei Tage lang…
Diese zwei Tage haben mich allerdings total in Sommerstimmung versetzt. Ich habe mich schon lange auf das typische Sommerobst gefreut, also musste bei dem super Wetter gleich welches her. Langweilig aussehen sollte das Ganze aber nicht, deshalb schnippelte ich diese Melonen-Pizza zurecht. Sowas ähnliches habe ich mal auf Instagram oder Pinterest gesehen und wollte es seitdem auch mal machen. :)

DSC_1919_web

Ihr braucht: 
♥ eine Melone
♥ Magerquark
♥ einen Schuss Milch
♥ Wer mag: etwas Zucker
♥ Früchte eurer Wahl (hier: Kiwis, Blaubeeren, Erdbeeren, Nektarine)

So geht’s: 
♥ Zuerst schneidet ihr eine etwa 3cm dicke Scheibe aus der Mitte eurer Melone
♥ Dann zerteilt ihr diese in die einzelnen „Pizzastückchen“, (Achtet hierbei darauf, dass sie nicht zu klein werden, der Belag muss ja noch drauf passen!)
♥ Anschließend mischt ihr den Magerquark mit etwas Milch, damit die Konsistenz etwas cremiger wird (wer mag kann etwas Zucker unter die Quark-Creme mischen)
♥ Schneidet eure Früchte in kleine Stückchen
♥ Verteilt die Quark-Creme vorsichtig auf den einzelnen „Pizzastückchen“
♥ Belegt eure Melonen-Pizza mit den Früchten eurer Wahl
♥ Fertig! :-)

Super für einen gemütlichen Sommerabend mit Freunden oder einfach für zwischendurch! Gesund und lecker. :)