London – Teil 4 – mit Video!

Thumbnail_web

Last but not least: der vierte Post aus London! Was natürlich auf keinen Fall fehlen darf bei einem Besuch in London ist ein gemütlicher Spaziergang durch den St. James Park, hin zum Buckingham Palace und anschließender Stippvisite bei den Eichhörnchen im Hyde Park. :)

Bucki_web

Der Camden Market ist besonders was das Essen angeht sehr zu empfehlen. Egal ob herzhaft oder süß, ob vegan oder glutenfrei – hier gibt es jede Menge Köstlichkeiten aus den verschiedensten Kulturen. Wir haben uns bei Magic Falafel eine vegane Falafel-Pita schmecken lassen! Eigentlich mochte ich Falafeln bisher nie – aber die waren wirklich köstlich! :-)

Camden_Lock_web

An unserem letzten Abend in meiner Lieblingsstadt haben wir uns das bekannte Musical „Les Miserables“ anschaut. Um die Story genau zu verstehen sollte man schon gute Englischkenntnisse haben, aber selbst Touris die kein Englisch können, können natürlich einfach die wirklich tolle Musik genießen. Wir sind nach wie vor sehr begeistert von dem Musical – der nicht ganz günstige Eintritt hat sich allemal gelohnt! :-)

Les_Mis_web

Ins Natural History Museum wollte ich schon ewig mal. Vor unserem Abflug hatten wir noch knappe zwei Stunden dafür Zeit. Da das Museum wirklich riesig ist konnten wir nicht alles anschauen und mussten uns auf die Teile beschränken, die wir wirklich sehen wollten. Mich haben Dinosaurier schon als Kind sehr interessiert, deshalb stand der Bereich ganz oben auf der Liste. Außerdem wollte ich unbedingt in die Haupthalle. Sie ist nicht nur riesig, sondern mit so vielen Details auch wunderschön – ein absolutes Highlight! Da wir morgens an einem Wochentag dort waren, war es bis auf einige Schulklassen sogar relativ leer! :-)

Natural_History_Museum_web

Nach dem Besuch im Museum machten wir nur noch einen kurzen Zwischenstopp beim Covent Garden. Dort gibt es einen Moomin-Shop, den ich unbedingt noch schnell abklappern wollte (ja, es war wirklich viel mehr ein abklappern, als angenehmes Shoppen – wir hatten etwa 10 Minuten Zeit). :D Mit Moomin-Souvenir in der Tasche ging es dann mir nichts dir nichts zurück ins Hotel und von dort aus dann mit der Tube und dem Stansted Express zum Flughafen. Wir hatten super Glück, dass wir genau einen Tag vorm Sturmtief Friederike zurück geflogen sind. Turbulent war es trotzdem ein wenig! :P